FACHKRAFT FÜR INFORMATION UND EMPFANG

Online / Hybrid und an diesen Standorten: Berlin,Prenzlauer Berg

Favoriten

Über das Angebot

Unsere Bildungseinrichtung führt bereits seit Anfang der 1990er Jahre in Zusammenarbeit mit den Rentenversicherungsträgern, Berufsgenossenschaften, Unfallkassen usw. Qualifizierungsmaßnahmen für Rehabilitanden zur Teilhabe am Arbeitsleben durch. Teilnehmer*innen, die ausgesundheitzlichen Gründen nicht mehr in ihrem erlenten oder bisher ausgeübten Beruf arbeiten können, sollen durch eine Maßnahme der beruflichen Rehabilitation alle notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt bekommen, die eine Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt in einem neuen, der persönlichen (gesundheitlichen) Situation angepasssten Berufsfeld ermöglichen.

Mit dem Lehrgang FACHKRAFT FÜR INFORMATION UND EMPFANG werden die Teilnehmer*innen auf eine Tätigkeit in einem Dienstleistungsberuf vorbereitet. Mögliche spätere Tätigkeitsbereiche sind:

  • Informations-, Auskunfts- und Telefondienste
  • Rezeptions-, Empfangs- und Aufsichtsdienste
  • Pförtner- und Conciergedienste
  • Post-, Transport- und Botendienste
  • Dienstleistungen der privaten Sicherheitswirtschaft

Da die o. g. Tätigkeiten häufig durch private Sicher­heitsdienstleister realisiert werden, spielen Fragen der Dienstkunde des Bewachungsgewerbes, des Rechts, der Kommunikation (Umgang mit Menschen) sowie sicherheitstechnische Aspekte eine besondere Rolle eine Rolle. Alös wichtige externe Abschlüsse sind die IHK-Unterrichtung sowie die Sachkundeprüfung für das Bewachungsgewerbe gem. § 34 a GewO enthalten. Weiterhin umfasst diese Qualifikation eine grundlegende Ausbildung am PC zu den Office-Anwendungen, Büroorganisation und Schriftverkehr, ein fachbezogenes Training der englischen Sprache, einen Erste-Hilfe-Kurs mit berufsbezogenem Notfalltraining und eine Ausbildung zum/zur Brandschutz- und Evakuierungshelfer/-in.

Die Praxisnähe der Ausbildung wird durch eine enge Kooperation mit Firmen bzw. zukünftigen Arbeitgebern gewährleistet. Die Teilnehmer*innen werden langfristig auf das Firmenpraktikum vorbereitet und bei der Suche nach einem Praktikumsplatz umfassend unterstützt.

Der Lehrgang dauert 10 Monate (inkl. 2 Monate betriebliches Praktikum). Der Unterricht findet montags bis freitags jeweils von 08:30 bis 15:30 Uhr statt.

Die Absolvent*innen erhalten ein Abschlusszertifikat des Bildungsträgers sowie die entsprechenden Teilnahmenachweise und Prüfungsurkunden für die Zusatzausbildungen und die IHK-Prüfung.

Über uns

ABT gGmbH - Akademie für berufliches Training

Dr. Andreas Kaatsch

 https://www.abt-berlin.de


Kontakt für diese Maßnahme